Krankengymnastik Lippek präventions- und gesundheits- sport
Kaiserstraße 48, 31785 Hameln
Deutsch

Information


Was ist ein Fersensporn mit Entzündung der Fußsohlenfaszie (Plantarfasziitis)?

Ein Fersensporn mit einer Entzündung der Fußsohlenfaszie, einer Plantarfasziitis, ist eine Folge einer mechanischen Überbelastung des Fußes und der Reaktion des Körpers darauf. Man unterscheidet einen hohen Fersensporn im Bereich des Sehnenüberganges von der Achillessehne zum Fersenbein, der sogenannten Haglundferse, von einem Fersensporn der Fußsohlenfaszie. Die Haglundferse ist mit unserem Sporn Ex nicht zu therapieren.

Warum entsteht ein Fersensporn mit Entzündung?

Die erhöhte Zugbelastung der Fußsohlenfaszie veranlasst die Zellen, die den Knochen aufbauen, die Osteoblasten, aktiver zu sein und mehr Substanz aufzubauen. So entsteht der Fersensporn an der am meisten belasteten Stelle der Sehne, am Knochensehnenübergang. Der Sporn macht keine Schmerzen und lässt sich auch nicht beseitigen. Als Folge der erhöhten Belastung entstehen Mikrotraumatisierungen im Bereich der Sehne, die zu einer Entzündung führen. Eine Entzündung ist ein Heilungsprozess, der in verschiedenen Phasen abläuft und manchmal in einer dieser Phasen hängen bleibt. Dann entsteht ein chronifizierter dauerhaft schmerzhafter Prozess. Das verursacht beim Belasten und manchmal auch in Ruhe erhebliche Schmerzen. Besonders betroffen sind Menschen mit viel statischen Belastungen, wie z.B. langes Stehen ohne viel Bewegungen, Menschen mit erheblichem Übergewicht oder Personen, die einer erheblichen Laufbelastung im Alltag ausgesetzt sind, dass kann im Beruf oder auch im Sportbereich sein. Da das Sehnengewebe ein schlecht durchblutetes Gewebe ist, heilt es auch sehr schlecht. Medikamente, die über die Gefäße transportiert werden, kommen unzureichend an den Ort des Geschehens an. Daher ist deren Wirkung sehr eingeschränkt.

spine
vert
hor

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.